Der Preis der Selbstdarstellung

Der Hirnforscher Wolf Singer hat in einem Interview mit der Zeit sehr schön deutlich gemacht, was viele Menschen umtreibt:

Viel zu viele Leute tun nur so, als sei in ihrem Leben alles in Ordnung. Auf diese Weise ernährt sich ein System, das jenem gleicht, das die Hochglanzpostillen verbreiten. Würde man seine Fehler öfter offenlegen, käme vielleicht mehr Demut in die Welt und mehr Verständnis; auch mehr Toleranz und Dialogbereitschaft. Es ist ja wahnsinnig anstrengend, diese Potemkinschen Dörfer aufrecht zu erhalten.

Das Ergebnis ist eine Art innerer Verkrampfung, die tatsächlich reale organische Folgen haben kann.