Das Wahlsystem in den USA

Ein wenig verwirrend ist es schon, das Wahlsystem in den USA, daher einige Fakten:

– Die USA sind ein Staatenbund, das Ziel ist die Stärkung der Bundesstaaten gegenüber der Zentralregierung. Hintergrund ist das Europa des 18. Jahrhunderts mit abolutistisch regierten Königreichen bzw. starken Zentralstaaten

– Entscheidend ist nicht die absolute Zahl an Stimmen von Personen, sondern die Zahl der Wahlmänner. Jeder Staat hat eine bestimmte Zahl von Wahlmännern. Gewinnt jemand etwa 51 Prozent der Personen in einem Staat, gewinnt er ALLE Wahlmänner dieses Staates. Auch hier ein gewachsenes System, kleine Staaten sollen – ähnlich wie in der EU – vor der Übermacht großer Staaten geschützt werden