Wie sags ich Dir am besten?

Informationen strukturiert zu präsentieren erfordert viel Aufwand und Nachdenken. Der Erfolg spricht aber für sich. Wir alle kennen die Lehrer oder Professoren, die unstrukturiert von A nach D, von Y nach F oder von J zu K springen und bestenfalls zur Unterhaltung beitragen, aber nicht sehr lehrreich sind.

Texte sind am einfachsten zu strukturieren: Wir verwenden Aufzählungen oder Listen, wenn es mehrere Punkte gibt, die genannt werden sollen.

Um komplexe Sachverhalte darzustellen, werden je nach Anlass Diagramme, Tabellen oder ähnliche Grafiken verwendet.

Auch die stinknormale Syntax ist eine Strukturhilfe: Falsch gesetzte oder fehlende Kommata irritieren ebenso wie überflüssige Ausrufezeichen.

Von großer Bedeutung sind Absätze. Ein Absatz besteht durchschnittlich aus zwei bis drei Sätzen und einem Gedankengang. Ordentliche Absätze erwecken einen sauberen und strukturierten Gesamteindruck. Ich bin an anderer Stelle näher auf Aspekte des Design und des Gestaltens wissenschaftlicher Arbeiten eingegangen.