Die Macht der Intuition

Malcolm Gladwell ist ein bekannter amerikanischer Journalist. Mit seinem Buch „Blink!“ Beschreibt er die Macht des Augenblicks.

Er zeigt darin sehr anschaulich, daß der erste Eindruck nicht nur oft entscheidend, sondern sehr oft auch richtig ist. Während umfangreiche Studie oft daneben liegen, kann die Intuition oft richtig sein.

Wir lernen hart, dass man dem ersten Eindruck nicht trauen möge. Dabei liegen auch Experisen oft daneben.

Zwei Aspekte finde ich besonders erwähnenswert: die Bedeutung der Körpersprache sowie der unterschwellige Rassismus.

Der implizite Rassismus lässt sich anhand indirekter Tests nachweisen. Auch Leute, die sich für liberal halten, pflegen unbewusst Vorurteile und geben dies durch ihre Körpersprache zu verstehen. Das Gegenüber nimmt diese unterschwelligen Signale unbewusst wahr und reagiert darauf mit Unsicherheit. Niemand kann es unberührt hinnehmen, wenn seine Kompetenz auch nur unterschwellig in Frage gestellt wird. Der Fragensteller sieht durch die Unsicherheit seines Gegenübers dieses Mal bewusst, dass sein Gegenüber nicht die Qualitäten hat, die er benötigt.

Wer also seine Körpersprache nicht kontrollieren kann, verrät indirekt seine Gedanken, Gefühle und Einstellungen. Wenn es überhaupt möglich ist, diese Körpersprache zu steuern und zu kontrollieren, dann ist es sehr schwierig. Gladwell stellt eine Reihe von Wissenschaftlern vor, die vor allem die Mimik nicht nur untersucht, sondern auch katalogisiert haben. Sie sind so tatsächlich in der Lage, Gedanken zu lesen, ähnlich wie wir dies bei Sherlock Holmes vermuten dürfen.

Gladwells Stärke liegt darin, wissenschaftliche Studien interessant darzustellen und einen großen Zusammenhang zu stellen. Die Bücher sind durchaus lesenswert, auch wenn sie manchmal an jene Selbsthilfebücher erinnern, die ein belangloses Beispiel neben das andere reihen. Gladwell gelingt es dennoch, die großen Zusammenhänge darzustellen, die man in wissenschaftlichen Abhandlungen selten findet.

Ein Gedanke zu „Die Macht der Intuition

Kommentare sind geschlossen.