Schlagwort-Archive: Bildlehre

Die neue Bilderkunde I – traue keinem Bild, wenn du es nicht selber gefälscht hast

Es gibt drei Dinge, die die moderne Bilderwelt nachträglich verändert haben:
1. Die große Verfügbarkeit digitaler Foto- und Videokameras
2. die billige Verfügbarkeit von Massenspeicher, auch im Internet
3. die massenhafte Verbreitung von Programmen zur Bildmanipulation

Digicams erlauben es, einfach alles einfach überall aufzunehmen, ob es die Party ist (die eigene oder die eines Anderen), eine Hochzeit, das Daumenlutschen, alles kann und wird aufgezeichnet.

Dank der sozialen Netzwerke, YouTube und Flickr wird aber nicht nur alles aufgezeichnet, es wird auch zum besten gegeben.

Vor nicht all zu langer Zeit kostete das alles noch Geld. Man musste eine Kamera für teures Geld kaufen, man musste Filme haben, deren Entwicklung ebenfalls Zeit und Geld kostete, man musste Datenträger kaufen, häufig musste man Videos aufwendig von einem Datenträger auf VHS überspielen, damit man sie sich angucken konnte.

Fortsetzung folgt!