Schlagwort-Archive: Diagramm

Die Tücken der Server-Statistik

Eine Serverstatistik korrekt auszuwerten, ist eine Kunst für sich. Wer hier nicht aufpasst, bekommt leicht einen falschen Eindruck seiner Besucherzahlen und lässt sich von Agenturen blenden, die für eine solche Auswertung beauftragt werden.
Der Server speichert automatisch folgende Daten: IP des Users, Uhrzeit des Zugriffs, Zugriffe des Users. Statistikprogramme wie Webalizer und Analog werten diese Statistiken aus und präsentieren Tabellen und Diagramme.

Über Hits, Visits und Referrers

Der häufigste Fehler, der dem Anfänger passiert, ist die Zahl der Hits mit der Zahl der Besucher oder der real abgefragten Seiten zu verwechseln. Ein Hit bezeichnet tatsächlich die Zahl der Dateien, die vom Server ausgeliefert werden, d. h. inklusive Bilder, Buttons, Hintergrundgrafiken und alle weiteren Elemente. Interessanter ist die Zahl der Visits oder Sessions, sie zeigt an, wie viele Besucher man hatte.
Hier ergibt sich ein weiteres Problem, denn mittlerweile besteht die Hälfte und mehr der Visits aus Suchmaschinenbots von Google, Yahoo, Cuil oder Live.
Das seit Jahren nicht mehr weiter entwickelte Tool Webalizer ist leider nicht in der Lage, diese Anfragen von “echten Menschen” zu unterscheiden.

Jahresserverstatistik

Hier sieht man die Jahresübersicht meiner Website, erstellt von Webalizer. Grün sind die Hits, rot die Datenmenge, gelb die Visits und orange die Sites.

Man sieht ein wenig die Relationen zwischen Hits und Visits, sowie das Verhältnis von Visits und Sites. Leicht erkannt man den allmählichen, aber stetigen Anstieg der Site im Verlauf der Monate. Der steile Anstieg im Herbst ist hingegen für mich nicht erklärbar.

Länderverteilung

Das Tortendiagramm zeigt sehr anschaulich den Anteil der einzelnen Länder im Monat Dezember. Da meine Site ausschließlich deutsche Texte enthält, ist auch der Hauptanteil aus deutschsprachigen Ländern.

Verteilung übern den Tag

Das Stundendiagramm zeigt, wann am meisten gesurft wurde. Wie zu erwarten, surfen die meisten am Nachmittag oder frühen Abend.