Schlagwort-Archive: Soziologie des Web

Social Web – Community 2.0

Die Community war einst die Dorfgemeinschaft. Jeder kannte jeden. Die Idylle auf der einen Seite – jeder half jedem – warf Schatten auf der anderen Seite – die Kontrolle war total.
Im Internet entstehen neue Communities. So mancher entdeckt seine Nachbarn erst im Local Web im Internet.
Die Blogger vernetzen  sich. Obwohl sie sehr oft verschiedensten Themen nachgehen, fühlen sie sich oft als Gemeinschaft. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Nachbar ist oder 10.000 km voneinander entfernt lebt – sofern natürlich eine gemeinsame Sprache findet.
Das Web verbindet uns über sämtliche Grenzen hinweg, weil es hier keine Rolle spielt, ob man schwarz, weiß, gesund, behindert, alt oder jung ist. Es ist lediglich erforderlich, einen Zugang zu haben und einen Computer bedienen zu können.
Zugleich sind Bezeihungen im Web brüchiger. Es ist leichter, jemanden zu vergessen. Konflikte müssen nicht geklärt werden, man kann den Anderen einfach aus dem eigenen Surfbereich löschen und dann ist er praktisch nicht mehr existent.